Feiertage in Israel

Feiertage in Israel oder auch in einem anderen Urlaubsland können ganz schöne Überraschungen verursachen. Dass du für deine Reise nach Israel sehr gut vorbereitet bist, haben wir dir alle besonderen Feiertage in Israel zusammengefasst. 

 

Shabbat  

Der Shabbat ist der 7. Wochentag der Juden und somit gleichzusetzen mit unserem Sonntag. An diesem Tag ruhte Gott und so dürfen das auch alle Anhänger. Ab Freitagabend ist es also schwieriger einen Ortswechsel mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu planen. Es fahren aber sogenannte Sheruts (Sammeltaxis) an den Bahnhöfen und größeren Verkehrsknotenpunkten. In einer großteils jüdisch besiedelten Ortschaft solltest du dir Essen vorbereiten, denn koschere Restaurants und jüdische Geschäfte haben geschlossen. Am Shabbat in Jerusalem und Tel Aviv ist das jedoch nicht nötig, da es noch viele muslimische und christliche Geschäfte gibt, die gerne Kundschaft annehmen. 

Zu Beachten: öffentliche Bus und Bahnverbindungen stehen still außer Sheruts, ab Freitag haben jüdische Läden und Restaurants geschlossen

Wann: beginnt jeden Freitag Abend bis Samstagabend

 

Pessach

Wer kennt sie nicht? Die Geschichte von Moses, das Findelkind, dass ein Volk aus den Fängen der Ägypter befreite. Und was bei uns nur eine biblische Geschichte ist, ist quasi der erste Unabhängigkeitsfeiertag der Israeliten. Eine Flucht aus der Sklaverei verläuft ja leider nicht vorbereitet, so hatten sie nur rohen ungesäuerten Brotteig dabei. Daraus entstanden die heutigen Mazzen und die Regel 7 Tage nichts Gesäuertes zu essen. Allerdings muss man dazu sagen, das einen die Einschränkungen nicht abschrecken sollten. Der Pessach in Israel ist eine sehr interessante Zeit um dieses Land zu entdecken und kennenzulernen.

Zu Beachten: eingeschränkte Lebensmittelauswahl in Geschäften; möglicherweise kein Bier in Hostels, Hotels; Beilagen in Restaurants sind Mazzen, Zimmer der Hotels sind knapper aufgrund der vielen Inlandstouristen

Wann: 20. – 26. April 2019,  9. -15. April 2020

 

Jom HaSchoa’a (Holocaust Day)

Mit einer Gedenkminute trauern die Israeliten um die 6 Mio. getöteten Juden des Holocausts. Auch dieser Feiertag beginnt am Abend des Vortags und es haben alle Geschäfte und Restaurants geschlossen – alle! An diesem Tag hat es uns erwischt, wie? Lies es hier!

Zu Beachten: die Gedenkminute wird mit Sirenen eingeläutet, Geschäfte haben am Vortag schon geschlossen 

Wann: 1. Mai 2019, 21. April 2020

 

Jom haAtzma’ut (Unabhängigkeitstag)

David Ben Gurion, klingt bekannt? Dann bist du entweder gut informiert oder du landest in Tel Aviv am Airport Ben Gurion. Dieser Name ist an diesem Tag sehr wichtig, denn er rief vor 70 Jahren den unabhängigen Staat Israel aus. Geschäfte sind geschlossen und eventuell sind Paraden mit Kampfjets am Himmel zu beobachten.

Zu Beachten: geschlossene Geschäfte, Paraden mit militärischen Gerätschaften (auch schon als Probe einige Tage davor 😉 )

Wann: 9. Mai 2019, 29. April 2020

 

Shawuot

Dieser Feiertag in Israel lebt zwei Bedeutungen aus. Es ist ein Erntedankfest für das Weizen und den Erhalt der Thora und der 10 Gebote auf dem Berg Sinai. An diesen Tagen werden vorwiegend Milchspeisen gegessen und der freie Tag wird für Inlandsreisen genutzt.

Zu Beachten: knappe Verfügbarkeit der Zimmer, geschlossene jüdische Geschäfte und Lokale

Wann: 9. Juni 2019,  29. Mai 2020

 

Rosch Haschana

„Shanah Tovah“ wünschen sich die Israeliten an diesem Tag, an dem das neue jüdische Jahr eingeleitet wird. Er wird als Tag des Gerichts gefeiert, in dem entschieden wird ob man ihm Buch des Lebens oder des Todes niedergeschrieben wird. Interessante Bräuche gibt es an diesem Tag: das rituelle Händewaschen, dass von Sünden befreien soll oder das Fischkopfessen, als Zeichen Herr über sich selbst zu sein. Ein bekömmlicherer Brauch ist es, einen Apfel in Honig zu tauchen, um das kommende Jahr zu versüßen. Richtig schöne Erinnerungen und Erlebnisse beschreibt der Reiseblog Hello Hummingbird.

Zu Beachten: öffentliche Verkehrsmittel sind eingeschränkt, Läden und Restaurants können geschlossen sein.

Wann: 30. September – 1. Oktober 2019, 19. September- 20. Semptember 2020

 

Jom Kippur

Nach einer zehntägigen Reuezeit, die zwischen Rosch Haschana und Jom Kippur liegt, soll man sich an diesem Tag wieder mit Verstrittenen versöhnen. An diesem Tag wird streng gefastet. 25 Stunden lang verzichten die Juden auf Essen und Trinken. Das öffentliche Leben liegt brach, kein Lokal oder Geschäft hat geöffnet, Busse und Bahnen fahren nicht, das Radio bleibt still und sogar der Flughafen bleibt geschlossen. Einige Juden beten in ihren weißen Totenhemden in Synagogen und der Klagemauer, die sie später auch mal im Sarg tragen werden.

Zu Beachten: keine öffentlichen Verkehrsmittel, Restaurants und Shops geschlossen, Flughafen geschlossen, Radio still, leere Städte und Straßen

Wann: 9. Oktober 2019, 28. September 2020

 

Sukkot

Das Laubhüttenfest wird in Israel mit Inlandsurlauben und Campen in Laubhütten gefeiert. Es erinnert an die Flucht von Ägypten und den provisorischen Behausungen. Die Vorfahren lebten nach der Flucht als Nomaden und mussten auf Gott vertrauen, dass sie ohne den Schutz von festen Häusern der Natur trotzen können. Geruht wird am ersten und achten Tag des Festes.

Zu Beachten: Am ersten und letzten Tag sind Einschränkung des öffentlichen Verkehrs zu erwarten, sowie geschlossene Läden und Restaurants

Wann: 14. Oktober – 20. Oktober 2019, 3. Oktober – 9. Oktober 2020

 

Chanukka

Das Lichterfest Chanukka kommt von dem Wunder der Wiedereinweihung des zweiten Tempels. Dieser wurde zerstört, die Menora (der 7-ärmige Leuchter) ist nicht erloschen, was er niemals darf. Aber es war nur noch wenig Öl in den Gefäßen, doch es reichte 8 Tage, bis neues Öl gewonnen werden konnte. Daher werden an diesem Feiertag viele Speisen gegessen, die aus Öl gebacken sind.

Zu Beachten: keine Einschränkungen

Wann: 24.Dezember – 30. Dezember 2019, 12. Dezember – 18. Dezember 2020

 

Jetzt dürftest du gut vorbereitet in deinen Urlaub nach Israel starten, zumindest haben wir das beste versucht um dir unangenehme Feiertagsüberraschungen in Israel zu vermeiden. 😀

Möchtest du noch mehr über Israel erfahren? Mehr Artikel findest du hier!

Sehenswürdigkeiten in Israel 

3 Feiertagsüberraschungen auf unserer Israelreise

Urlaub in Israel – 2 Wochen durchs heilige Land

Israel mit Handgepäck

 

Eine anderes interessantes Land vielleicht?

3 Wochen China – Durch das Reich der Mitte 

Kanaren – Mit der AidaSol unterwegs

Schreibe einen Kommentar